Augustusbrücke: Arbeiten an den Außenseiten haben begonnen

Die Arbeiten an der Augustusbrücke neigen sich dem Ende zu. // Foto: Landeshauptstadt Dresden/Archiv

An der Brücke werden die Arbeiten zur Herstellung des Brüstungsmauerwerkes in Richtung Neustadt fortgesetzt. Granitkrustenplatten für den Gehweg werden verlegt. Die Arbeiten an den Außenseiten der Brücke haben begonnen.

An den Kanzeln wird jeweils ein Hängegerüst errichtet. Für die geraden Bogen kommt ein sehr leichtes Brückenuntersichtgerät zum Einsatz. Beide Techniken ermöglichen die Arbeiten an der Außenseite ohne komplettes Einrüsten der Brücke. Die Arbeiten unterhalb der Brückenbogen und an den unteren Pfeilern erfolgen von einem Schubschiff auf der Elbe aus. Der nächste Einsatzzeitraum vom Wasser aus ist ab Mitte Mai 2021 geplant.

Die Straßen einschließlich Gleisanlage auf Altstädter Seite sind fast fertiggestellt. Nach Abschluss der Restarbeiten wird der Gehweg auf der Unterstromseite von der Treppe am Italienischen Dörfchen bis zum Pfeiler vier freigegeben. Am Pfeiler vier werden die Fußgänger auf die Oberstromseite geleitet. Diese Umstellung erfolgt voraussichtlich bis Ende Mai 2021.

Wegen des Wechsels einer Trinkwasserleitung am Theaterplatz sind die Stellplätze am Italienischen Dörfchen bis voraussichtlich Mitte August nicht nutzbar.

Aktuelle Informationen zu den Bauarbeiten finden Sie unter: www.dresden.de/augustusbruecke

Hier können Sie die Arbeiten live verfolgen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.