Stadt, Land Fluss – 2022

Auch das malerische Rheintal gehört zu den attraktiven Urlaubszielen innerhalb Deutschlands. //Foto: Holger Schue via pixabay
Auch das malerische Rheintal gehört zu den attraktiven Urlaubszielen innerhalb Deutschlands. //Foto: Holger Schue via pixabay

Wir Sachsen entdecken die Reiselust neu. Verwunderlich ist das nicht, immerhin hat man in den vergangenen Monaten nicht viel gesehen von der Welt. Trotzdem zeigen die aktuellen Touristik-Trends einen Wandel auf: Europa und vor allem unser eigenes Land werden als Urlaubsziel immer beliebter.

Für das kommende Jahr sind die Deutschen optimistisch, was ihre Urlaubspläne angeht. Laut einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens b4p wollen nur fünf Prozent der Befragten ihren Urlaub zu Hause verbringen. Darüber berichtete auch das Reiseportal Travelbook. Viele Urlauber nutzen dabei auch immer öfter, die sogar nachhaltige Anreiseform via Bahn, denn das Anreisen mit dem Zug bringt nicht nur preisliche Vorteile, sondern nicht zuletzt hat der Reiseantritt auch  schon einen gewissen Erholungswert.

Entspanntes Reisen mit dem Zug

Zunächst einmal ist Bahnurlaub nicht nur umweltfreundlich. Die lästige Parkplatzsuche am Urlaubsort entfällt bei Reisen mit der Bahn ebenfalls, ebenso die teuren Tickets für Parkhaus und Co., die das Budget ziemlich belasten können. Auch das Fahren selbst ist mit dem Auto bei den aktuellen Benzinpreisen deutlich teurer. Denn die sind auch in Dresden hoch wie selten zuvor. Die Preisersparnis durch Zugfahren wird natürlich umso größer, wenn man auf Sonder-Aktionen der Deutschen Bahn achtet oder Angebote nutz, wie man diese bei Anbietern wie omio finden kann oder man eine Bahncard besitzt.

Doch neben den finanziellen Aspekten und der Umweltfreundlichkeit gibt es noch etliche andere Gründe für die Urlaubsreise mit der Bahn. Dazu gehört mit Sicherheit, dass man während der Fahrt endlich mal wieder Zeit hat, um ein gutes Buch zu lesen oder sich in aller Ruhe mit der Familie zu unterhalten, ohne dass etwas dazwischenkommt.

Zugreisen ist mit die sicherste Reiseform. //Foto: Pixabay

Die meisten Traum-Reiseziele innerhalb Europas sind mit dem Zug zudem problemlos zu erreichen – und Europa zählt laut einer Umfrage des Portals Tourlane zum Top-Reiseziel für das kommende Jahr. Mehr als die Hälfte der Befragten plant, innerhalb unseres Kontinents zu verreisen. Auf Platz 1 dieser Umfrage landete Deutschland, auch Österreich und die Schweiz sind beliebte Destinationen. Kein Wunder: Das Reisen im deutschsprachigen Raum bietet eine Vielzahl ganz unterschiedlicher Eindrücke und für jeden Urlaubsgeschmack das passende Ziel.

Deutschland: Traumziel für jeden Urlaubsgeschmack

Wer seine Ferien am liebsten am Wasser verbringt, hat in Deutschland zahllose Möglichkeiten. Die reichen von Ferien an Ost- oder Nordsee bis zum Urlaub an Bodensee oder in den bayrischen Landschaften rund um Chiemsee, Ammersee oder Starnberger See.

Apropos Bayern: Deutschlands südlichstes Bundesland hat natürlich noch viel mehr zu bieten – die Berge nämlich. Hier finden Kraxler jede Menge Urlaubsmöglichkeiten und auch Wanderer kommen in Bayern auf ihre Kosten. Zu Fuß die Natur zu entdecken, wird im Urlaub immer beliebter. Immerhin 1,83 Millionen Deutsche gehen diesem Hobby gelegentlich oder regelmäßig nach.

Ein schönes Urlaubsziel für alle, die gern zu Fuß die Gegend erkunden, ist die Lüneburger Heide. Vor allem im August zur Heideblüte lohnt sich der Besuch. Weithin leuchtet die Landschaft dann in Lila, auf den Touren begegnet man zahlreichen Schäfern mit ihren Schnuckenherden und eine Planwagenfahrt durch die Heide sollte jeder einmal mitgemacht haben.

Neben Bade- oder Wanderurlaub stehen City-Trips in der Gunst der Urlauber weit oben. Kein Wunder: In Deutschlands Städten gibt es nicht nur viel zu entdecken, sie eignen sich auch bestens für einen Kurzurlaub oder ein verlängertes Wochenende. Seit Jahren eine der beliebtesten Urlaubs-Städte Deutschlands ist Hamburg. Die Hafenstadt an der Elbe punktet mit Attraktionen wie der Elbphilharmonie und den Landungsbrücken. Darüber hinaus ist es von hier aus nur einen Katzensprung bis ans Meer – sowohl die Ost- als auch die Nordsee sind schnell zu erreichen

Die Hamburger Speicherstadt //Foto: Kookay via Pixabay

Wen es im Urlaub mehr in den Süden Deutschlands zieht, sollte das bayrische Rothenburg ob der Tauber in seine Planung mit aufnehmen. Schon allein die bestens erhaltene Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern lohnt einen Besuch.

Berlin darf bei den beliebtesten Städten Deutschlands für den Urlaub natürlich nicht fehlen. Die Bundeshauptstadt punktet mit ihren zahlreichen Zeitzeugen der Geschichte ebenso wie mit einer lebendigen und innovativen Kulturszene.

Wer dagegen sicher sein möchte, dass er im Urlaub auch Sonne tanken kann, muss nicht zwangsläufig ins Ausland reisen. Freiburg im Breisgau gilt als sonnenreichste Stadt des Landes.

Mal wild, mal majestätisch präsentieren sich die Flusslandschaften Deutschlands. Hier ist beim Urlaub Vielfalt angesagt: Beim Klettern auf den Muschelkalkfelsen der Neckar oder beim Rafting in der Isar kommen Adrenalinfans voll auf ihre Kosten. Wer es lieber beschaulich mag, stattet der Mosel einen Besuch ab. Rund um den Fluss erheben sich die Weinberge, nur unterbrochen von kleinen Kirchen, verfallenen Ruinen und malerischen Burgen. Zu den beliebtesten Zielen der Moselregion gehört die Moselschleife in der Calmont-Region. Wanderer kommen bei einer Tour auf dem Calmont-Klettersteig auf ihre Kosten. Und der Abend gehört natürlich dem Genuss – und dem Wein.

Autorin: Maria Müller

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.