Mehr Tempo beim Führerschein-Umtausch

Mehr Tempo beim Führerschein-Umtausch
Papierführerscheine müssen nach und nach mit einheitlichen EU-Kartenführerscheinen getauscht werden. // Foto: Pixabay

Bis 2033 sollen Autofahrer einen EU-Kartenführerschein besitzen. Inzwischen läuft schon die zweite Welle.

Nach zögerlichem Beginn infolge der Corona- Pandemie gewinnt der Pflichtumtausch von Führerscheinen in Sachsen immer mehr an Tempo. Mit der bis zum 19. Juli verlängerten Umtauschfrist arbeitet die Fahrerlaubnisbehörde darauf hin, dass alle Anträge, die spätestens Ende Mai eingegangen sind, fristgerecht bearbeitet werden können, ergab eine Umfrage in Sachsen.

Vor allem mit Einführung eines Onlineverfahrens sowie einer städtischen Werbekampagne ist laut dem Dresdner Ordnungsamt die Zahl der Anträge seit Mitte vergangenen Jahres steil nach oben gegangen.

Bis 2033 müssen laut einem Beschluss des Bundesrates von 2019 alle vor dem 19. Januar 2013 ausgestellten Führerscheine gegen neue, einheitliche EU-Kartenführerscheine getauscht werden. Den Anfang machen in einer ersten Welle die Autofahrerinnen und Autofahrer der Jahrgänge 1953 bis 1958, die noch einen alten Papierführerschein besitzen, der bis zum 31. Dezember 1998 ausgegeben wurde. Sie sollten ihr Dokument eigentlich schon bis zum 19. Januar 2022 abgeben. Wegen Verzögerungen während der Corona-Pandemie hatte der Bundesrat die erste Umtauschfrist jedoch verlängert. Dennoch läuft seit Anfang des Jahres schon die zweite Welle der Jahrgänge 1959 bis 1964, die am 19. Januar 2023 endet. Deswegen kommt es jetzt zu einer Überschneidung. Derzeit würden vorrangig jene Fälle bearbeitet, deren Frist zum 19. Juli auslaufe, hieß es dazu im Dresdner Ordnungsamt.

Wie viele Autofahrer in Sachsen von der Umtauschaktion betroffen sind, ist laut Verkehrsministerium nicht bekannt. Der ADAC spricht von deutschlandweit rund 15 Millionen Papierführerscheinen sowie von rund 28 Millionen zwischen 1999 und 2013 ausgegebenen Führerscheinen im Scheckkartenformat.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.