Hoch Johannes sorgt für heißes Freibad-Finale

Auch im Naturbad Mockritz kann bis zum 16. September weiter geplanscht werden. (Foto: Norbert Neumann)

Johannes macht’s möglich: Bei sonnigem Spätsommerwetter erwartet Dresden an diesem Wochenende noch mal Temperaturen von bis zu 30 Grad Celsius. Und der Sommer bleibt uns laut Deutschem Wetterdienst auch in der nächsten Woche noch erhalten. So verkündet es zum Beispiel der Meteorologe Manuel Voigt vom Institut aus Leipzig. Es soll nur wenige Wolken geben, jedoch am Sonntag zum Teil kleine Schauer, während die Temperaturen zum Wochenbeginn wieder direkt anziehen. Erst gegen Ende der nächsten Woche deutet der Trend dann langsam in Richtung Herbst. Angesichts dieser guten Aussichten verlängern vielerorts die Freibäder ihre Saison. Eigentlich sollte damit am Sonntag (11. September) Schluss sein. Doch weil das Wetter so prächtig ist, können alle großen und kleinen Wasserratten zum Beispiel im Dresdner Waldbad Langebrück, Freibad Wostra, Naturbad Mockritz und im Stausee Cossebaude weiterhin ihre Runden drehen. Vorerst gilt diese Saisonverlängerung der Bäder sogar bis zum kommenden Freitag, 16. September. Überwiegend gelten die Öffnungszeiten von 10 bis 18 Uhr, wobei bereits ab 15 Uhr der Feierabendtarif zählt, so eine Sprecherin der Bäder.
Jedoch das Arnold-Bad und das Freibad Cotta schließen planmäßig ihren Betrieb. Ihr letzter Sonntag bleibt der 11. September.

Aktuelle Informationen zu den Dresdner Bädern und deren Öffnungszeiten findet man hier.

1 Trackback / Pingback

  1. Hoch Johannes sorgt für heißes Freibad-Finale ⋆ Dresden City-Guide.Info

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.