Dynamo is zu kleen

Nu horche ma droff, nuh kommd was ganz Winzsches. Ich als Frauhab ja ni so viel übrisch fürn Fußball. Aber das is ja nuh ä Ding: Unser Schdadion is zu kleen. Hier soll kee einzsches Schbiel für dä Eurobameisdorschafd 2024 schdaddfindn. Also kee Sommermärchn in Dräsdn. Und warum? Weil ni genuch Zuschauer off dä Ränge bassn.

Dä oberschdn Fußballbosse wolln, dass mindesdens 30 000 Fans ins Schdadion gehn, aber bei indernadionaln Schbieln sin ebn zurzeid nur 25 000 Leude in dor Arena. Es is ä Jammer, ma ehrlich. Masse is doch ni alles. Bei dor Eurobameisdorschafd dor Fraun 2011 warn mir ä guder Gasdgeber. Aber für dä Männer solls nuh ni reichn!? Dabei gehds doch ooch darum, ob sich dä Schbieler und dä Zuschauer wohlfühln.

Und außerdem hädde ja dä Schdadd in dor Bewerbung erwähn könn, dass das Schdadion ausgebaud wärn kann. Aber da warn se wo zu bescheidn. Jedenfalls gibds doch Bläne, dä Blöcke nach obn zu ziehn, so kann ä zweeder Rang über den erschdn gebaud wärn. Süd-, West- und Norddribüne könndn jeweils um 20 Reihen erweiderd wärn. Bei Heimschbiel sins zurzeid 32 066 Blädzeur Vorfüschung. Nach m Ausbau wärns 40 000.

Das wär doch echd ne Lägge. Also in diesm Sinne: Off die Blädze färdsch los! Guddmachn.
Eure Kudscherin

Sie möchdn mir schreibenweil Se ooch ne schbannende Geschichde erlebd ham?
Nu, bidde sähr an: kutscherin@dawo-dresden.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.