Public Viewing zur WM in Dresden

Gemeinsam die Nationalelf anfeuern - das geht natürlich auch in Dresden. Foto: djd/G. Pohl-Boskamp/thx
Gemeinsam die Nationalelf anfeuern - das geht natürlich auch in Dresden. Foto: djd/G. Pohl-Boskamp/thx

Die Fußballweltmeisterschaft rückt näher. Trotz Absage durch die Filmnächte müssen die Dresdner nicht auf Public Viewing verzichten. So wird auf dem Altmarkt eine Zuschauer-Arena errichtet.
Zudem will der Betreiber der Ballsportarena an der Yenidze eine große LEDLeinwand zwischen der Halle und dem Heinz-Steyer-Stadion aufzubauen. Etwa 1 000 Zuschauer sollen auf der Fläche Platz finden,
sagt Frank Lösche von der Sportbetriebsgesellschaft Saegeling. Dazu entstehen zwei Beachvolleyball-Felder und eine Bar. Der Eintritt ist frei.

Auf dem Altmarkt sollen  mehrere Tausend Zuschauer Platz finden. Zwischen 1 000 und 2 000 Menschen werden erwartet, wenn die deutsche Nationalmannschaft spielt. Wer die Veranstaltung organisiert, ist
noch unklar. Unbestätigten Angaben zufolge ist es die Münchner Firma Space Enterprises. Sie hat solche WM-Treffen vor vier Jahren organisiert. (dawo)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.