Corona-Proteste, Randale im Elbepark, Mazda gestohlen – der Polizeibericht vom Wochenende

Symbolfoto: Archiv

In Tiefgarage randaliert und Hakenkreuz hinterlassen

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte in einer Tiefgarage an der Peschelstraße Schäden und Hakenkreuze hinterlassen.

Die Täter zerschlugen Flaschen, beschmierten Wände mit schwarzen Stiften, und zogen einen Feuerwehrschlauch aus der Halterung. Zudem entleerten sie einen Feuerlöscher und malten Hakenkreuze in den Schaum. Der Schaden ist noch nicht beziffert. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Sachbeschädigung sowie Beeinträchtigung von Nothilfemitteln.

Corona-Proteste auf dem Neumarkt

Anlässlich einer Versammlung auf dem Neumarkt führte die Polizeidirektion Dresden heute Nachmittag einen Polizeieinsatz durch. Unterstützt wurde sie dabei von Kräften der sächsischen Bereitschaftspolizei.

Die Versammlung begann gegen 15.10 Uhr mit dem Verlesen der Auflagen und endete gegen 16.10 Uhr. Mehrfach mussten die Einsatzkräfte auf die Einhaltung der Auflagen, insbesondere die Mindestabstände der Versammlungsteilnehmer, hinwirken. In Absprache mit der Versammlungsbehörde musste die Versammlung unterbrochen werden, damit der Versammlungsleiter der Aufforderung nachkommt die Abstände herzustellen. Während der Versammlung ermöglichten die Beamten durchgehend einen Gegenprotest in Hör- und Sichtweite.

Alle Versammlungen liefen friedlich. Eine Strafanzeige mussten die Einsatzkräfte dennoch fertigen. Ein Teilnehmer der Anlassversammlung erstattete Anzeige gegen einen 26-jährigen Deutschen wegen Beleidigung.
Außerdem stellten die Einsatzkräfte mehrfach Verstöße gegen die Corona-Schutz-Verordnung fest und leiteten entsprechende Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Insgesamt waren ca. 160 Polizeibeamte im Einsatz.

Versuchter Betrug

Ein unbekannter Täter offerierte der Geschädigten (86) am Freitag (6.11.) einen Geldgewinn in Höhe von 38.700 Euro. Um die Summe zu erhalten, sollte sie eine Gebühr von 900 Euro an den Überbringer übergeben. Die Geschädigte ging nicht auf das „Angebot“ ein und beendete das Gespräch.

Mazda 3 entwendet

Unbekannte Täter entwendeten einen verschlossen abgestellten grauen Mazda 3. Das zwei Jahre alte Fahrzeug hat einen Wert von ca. 24.000 Euro.

Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Person

Der Fahrer (59) eines Mercedes Sprinter befuhr die Nürnberger Straße aus Richtung Münchner Platz im rechten Geradeausfahrstreifen. An der Kreuzung zur Bergstraße beachtete er das „rot“ an der Lichtzeichenanlage nicht und fuhr ungebremst auf einen stehenden VW Golf (Fahrerin, 29) auf. In der Folge  schleuderte das Heck des Mercedes gegen einen im linken Fahrstreifen stehenden Peugeot 206 (Fahrerin, 21). Die Fahrerin des VW Golf wurde durch den Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 21.000 Euro.

Einbruch in Einfamilienhaus

Unbekannte Täter brachen am Samstag die Terrassentür auf und gelangten so in die Wohnräume, die sie in der Folge durchsuchten. Ob die Täter etwas entwendeten ist derzeit nicht bekannt. Dabei verursachten sie Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.



Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.