Auflösung: Glücksort des Monats

Auflösung: Glücksort des Monats
Ein Panorama erinnert an die Zerstörung Dresdens am 13. Februar 1945. // Foto: Panometer Dresden

„Erfinder“ der Rundmalerei war Robert Baker

Das Panometer Dresden hat offenbar viele Fans. Jedenfalls haben sich sehr viele Leser am letzten Glücksorte-Rätsel (12.2.) beteiligt und die Fragen auch richtig beantwortet. Hier kommt die Auflösung:

Antwort auf Frage 1: Das erste Panorama-Rundbild wurde ab Dezember 2006 gezeigt und hieß „1756 Dresden“

Antwort auf Frage 2: Als „Erfinder“ der Rundmalerei gilt Robert Baker.

Antwort auf Frage 3: Yadegar Asisi hat persische Wurzeln, wurde in Wien geboren, Kindheit und Schulzeit verbrachte er in Halle und Leipzig.

Der Künstler Yadegar Asisi zeigt bekanntlich auch im Leipziger Panometer seine Werke. Aktuell ist bis 27. März dort das Rundbild „Carolas Garten – Eine Rückkehr ins Paradies“ zu sehen. Es macht die Welt des Mikrokosmos anhand eines real existierenden Kleingartens am Rande der Messestadt erlebbar und ist einer verstorbenen Kollegin Asisis gewidmet. Im Dresdner Panometer startete jetzt übrigens eine neue Konzertreihe mit dem Dresdner „Ensemble Principale“. Das nächste Konzert findet am 24. März um 19 Uhr statt

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern der Rubbellose von Sachsenlotto!

In Zusammenarbeit mit Sachsenlotto präsentiert DAWO! ab sofort monatlich einen Glücksort in der Region. Unsere Leser sind
aufgerufen, diesen Ort zu besuchen und Quiz-Fragen zu beantworten (per Post an: DAWO!-Glücksorte, DAWO!, Ostra-Allee 20, 01067 Dresden oder einfach unter dem Beitrag kommentieren). Unter allen Einsendern verlosen wir dann jeweils zwei Wochen später zwei Rubbellose „7.500 € monatlich—5 Jahre lang“ von Sachsenlotto (Gewinnchance rd. 1:1,2 Millionen). Die nächste Verlosung erscheint in der Ausgabe vom 12. März 2022. Teilnahme ab 18 Jahren.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.