10. Dresdner Familienlauf am 4. September

Dresdner Familienlauf
Am 4. September startet der 10. Dresdner Familienlauf, erstmals wird im Räcknitzpark gelaufen. Foto: Gabriel Moreno

Auch in diesem Jahr heißt es wieder „Wie weit läufst Du für den guten Zweck?“. Die Anmeldung für den Lauf zu Gunsten von UNICEF läuft bereits

Am 4.September 2022 punkt 10 Uhr fällt der Startschuss zum 10. Dresdner Familienlauf. Neu ist der Veranstaltungsort: Gelaufen wird im Volkspark Räcknitz.

Ebenfalls neu in diesem Jahr ist der „Fliegende Start“. Das heißt, alle Laufbegeisterten starten variabel innerhalb eines Zeitfensters (von 10.30 bis 13.00 Uhr). Teilnehmen können neben Familien und Einzelpersonen auch Firmenteams, Schulklassen, Kitas und Verbandsvereine. Ziel: Das pro Runde erlaufene Geld kommt der UNICEF-Nothilfe weltweit zugute. Das Alter der Starter spielt keine Rolle.

So funktioniert’s

Die Teilnehmer legen selbst fest, welchen Betrag sie pro gelaufene Runde spenden möchten oder suchen sich einen Sponsor. Das können Verwandte, Bekannte, Firmen sein. Der Sponsor spendet für „seinen“ Läufer einen bestimmten Geldbetrag. Schulen, Kitas und Vereine profitieren dabei vom 50:50-Konzept. Das heißt, die eine Hälfte der Spende kommt UNICEF kommen zugute, die andere Hälfte bleibt in der Region und kann für vereins-, kita- und schuleigene Zwecke verwendet werden.

Wofür werden die Spenden eingesetzt?

Gelaufen wird in diesem Jahr für die UNICEF-Nothilfe. Diese wird überall dort auf der Welt benötigt, wo Kinder unter Kriegen leiden oder auf der Flucht sind, wo Hunger herrscht oder Naturkatastrophen ihr Leben gefährden. Der Einsatz für Kinder in „vergessenen Konflikten“ und Notsituationen, die nicht im Blickpunkt der Öffentlichkeit stehen, ist dabei dringender denn je. Besonders dramatisch ist die Lage der Kinder derzeit zum Beispiel in Somalia, in Syrien, im Irak, im Südsudan und in der Zentralafrikanischen Republik.

Anmeldung und alle Infos hier oder spontan dabei sein am 4. September 10 Uhr vor Ort

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.