Feierliches Richtfest für das Beschleunigerlabor im Felsenkeller. V.l.n.r.: Dirk Hilbert, Prof. Peter Joehnk, Prof. Hans Müller-Steinhagen, Dr. Eva-Maria Stange, Nobelpreisträger Prof. Arthur McDonald und Dr. Michael Stötzel durchschneiden symbolisch das rote Band am Eingang des Felsenkellerlabors. Foto: Robert Lohse
Wirtschaft

Dresden wird zum Mekka für Astrophysiker aus aller Welt

Am Stadtrand hat jetzt eine bundesweit einzigartige Experimentierstätte Richtfest gefeiert. In zwei Stollen des ehemaligen Eislagers der Felsenkeller-Brauerei bauen das Helmholtz-Zentrum Rossendorf (HZDR) und die TU Dresden einen Untertage-Beschleuniger, um Kernfusionsreaktionen zu untersuchen. Im Detail [mehr]