Der Winter kommt: Temperaturen sinken drastisch ab

Eine vereiste Windschutzscheibe wird freigekratzt. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv

Frost und Schnee: Es wird bald winterlich in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Im Laufe des Sonntags fallen die Temperaturen drastisch ab, wie ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes am Freitag sagte. Im Erzgebirge und im Harz könne es ab einer Höhe von etwa 400 Meter schneien. Zum Wochenanfang schaffen es die Temperaturen nur noch ganz knapp über die Frostgrenze.

In der Nacht zu Mittwoch kehrt dann auch in tieferen Lagen der Winter ein. Dann soll es in weiten Teilen der drei Länder schneien. Ob der Schnee liegen bleibe, sei aber noch unklar, so der Meteorologe.

Zum Start ins Wochenende ist es noch vergleichsweise mild. Der Samstag wird der Prognose zufolge bei sonnigem Wetter und Temperaturen bis zu zehn Grad Celsius verbreitet recht freundlich.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.