Auf die Ohren: Classic Brass feiert Jubiläum

Das Quintett besucht auf seiner Tournee auch die Geburtsstadt des Gründers Jürgen Gröblehner: Dresden. (Foto: K. Kummer)

Die Blechbläser setzen Maßstäbe in der Kammermusik.

Sound der Extraklasse erwartet die Brassliebhaber: Das renommierte Blechbläserquintett Classic Brass ist auf Erfolgskurs und zählt zur Spitze seiner Zunft. Gründer und Leiter Jürgen Gröblehner feiert das Zehnjährige in seiner Geburtsstadt Dresden. Sein Großvater hatte dem damals Zwölfjährigen eine Trompete gekauft. Der Vater im Posaunenchor, die Mutter an der Orgel einer Methodistenkirche, der Bruder im Kreuzchor – fruchtbarer Boden. Nach dem Studium bei Prof. Ludwig Güttler und Prof. Günter Wilpert wurde die innere Stimme lauter, eigene Wege zu gehen und der damaligen DDR den Rücken zu kehren. Ein kurzfristig verhängtes Reiseverbot für eine geplante West-Tournee brachte das Fass zum Überlaufen. Es folgte eine abenteuerliche Flucht über Ungarn, das damalige Jugoslawien und Österreich in den Westen. Nach langer Odyssee bekam er in München wieder festen Boden unter die Füße und stemmte den Neuanfang. Nun kehrt er an die Quelle zurück: ein Wunschkonzert in inniger Heimatverbundenheit – für Freunde, Weggefährten und Musikliebhaber aus ganz Deutschland und Dresden. Classic Brass hat sieben CDs vorzuweisen, eine mit dem ehemaligen Gewandhausorganisten Prof. Matthias Eisenberg.
Vom andächtigen Bach-Arrangement und festlichen Händel-Satz über bekannte Opern bis zum fetzigen Hit begeistern die fünf Herren mit „Amazing Moments“, so der Titel, um ihre Zuhörerschaft zu berühren, mitzureißen und in den Bann zu ziehen.


11.10., 20 Uhr, Kulturpalast, Karten ab 9 Euro an den Konzertkassen

DAWO! verlost fünf CDs der Classic Brass! Teilnahme per Kommentar zum Beitrag, warum es sich lohnt zu gewinnen. Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober. (Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie hier.)

19 Kommentare

Schreibe eine Antwort zu Oliver Antwort abbrechen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.