Gewinnspiel: Weihnachten in den Städtischen Bibliotheken Dresden

Dicht umlagert: Der Rotmantel kommt zu Weihnachten nur in die Strehlener Filiale, wo ihn rund einhundert Gäste schon sehnsüchtig erwarten. (Foto: Städtische Bibliotheken Dresden)

Am 24. Dezember bleiben alle Bibliotheken geschlossen, heißt es offiziell.

Alle Bibliotheken? – Ganz Gallien?, könnte man mit Asterix fragen. Die Rede ist freilich nicht von einem kleinen widerständischen Dorf zu Zeiten Cäsars, sondern von einer der kleinsten Filialen in Dresden. Deren Team arbeitet an diesem Tag freiwillig, während alle anderen Kollegen geregelt dienstfrei haben. Das ist so seit 1990, als die damalige Bibliothek Reick in einem Neubaublock eröffnete, Ute-Kerstin Just ist von Anfang an dabei.
„Es war uns eine Herzenssache, die Eltern vom Stress zu entlasten, am 24. gibts ja immer noch viel zu backen und zu packen“, erinnert sich die Filialleiterin, wie alljährlich verschiedene Künstler vor den Jüngsten auftraten. Seit 2002 sind die Puppenbühne Glöckchen und anschließend ihr Weihnachtsmann sehnsüchtig erwartete Stammgäste. „Heute nehmen sich die meisten Eltern oder Großeltern die Zeit für ihre Kinder, nutzen diese schöne Tradition als Einstimmung aufs Fest und bleiben mit da.“ Dann ist der Raum mit seinen Bücherregalen und Leseecke, PC-Platz und Ausleihtheke randvoll mit rund hundert kleinen und großen Menschen angefüllt. Die Kinder lümmeln ganz vorn auf Decken und Kissen, die meisten Leute sitzen auf Stühlen, noch mehr drängen herein und recken die Hälse von den hinteren Stehplätzen, wenn der Nachwuchs ein Gedicht aufsagt.
Es ist die bestbesuchte Veranstaltung der Bibliothek Strehlen, wie sie seit 2012 heißt, als sie die aktuelle Adresse am Otto-Dix-Ring bezog. Zwischen den benachbarten größeren Filialen Prohlis und Leubnitz könne man sich manchmal schon wie ein „Sandwich“ fühlen, schmunzelt Ute-Kerstin Just, deren Haus vor allem den Reickern und Strehlenern zur Verfügung steht. Die Gegend mit den vielen Sozialwohnungen und Neudresdnern gilt als sozialer Brennpunkt. Manche Eltern verbieten ihren Kindern aus Angst vor möglichen Mahngebühren generell das Ausleihen. Ein Rückgabeautomat sei keine Lösung, findet Just im Hinblick auf jene Senioren, für die eine kurze Plauderei am Tresen oft das einzige Gespräch des Tages ist.
Gesprächiger geht es in den regelmäßigen Veranstaltungen mit den Kitas, Grund- und Oberschule zu. Die beiden Kolleginnen, die in der Strehlener Filiale verkürzt mitarbeiten, haben Spaß am darstellerischen Szenenspiel, wenn sie im Bookslam oder Bookcasting Neuerscheinungen auf spannende, interaktive Weise altersgerecht vorstellen. „Die beiden Bibliothekarinnen sind begeistert dabei, es ist ein schöner Beruf,“ sagt ihre Chefin, „weil man jeden Tag etwas anderes erlebt.“ (Una Giesecke)


Bibliothek Strehlen, Otto-Dix-Ring 61, 01219 Dresden, geöffnet Mo. und Fr., 10 – 18 Uhr sowie Mi., 12 – 18 Uhr, Tel. 0351 2753665, E-Mail: strehlen-odc@bibo-dresden.de

DAWO! verlost eine Jahresmitgliedschaft für die Städtischen Bibliotheken Dresden. Teilnahme bitte per Kommentar bis zum 20. Januar, mit seinem Lieblingsbuch. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Vor der Teilnahme beachten Sie bitte unsere Datenschutzhinweise. Diese finden Sie hier)

39 Kommentare

  1. Nachdem wir in der Weihnachtszeit zwei wunderschöne Advebtskalenderbücher verschlungen haben, lesen wir nun mit unserem 4jährigen wieder liebend gern die Abenteuer von Leo Lausemaus und Paw Patrol und natürlich die guten alten Märchen 😍😍

  2. Das Lieblingsbuch meiner Jungs ist „Bei der Feuerwehr wird der Kaffee kalt“. Ich habe jedes Harry Potter Buch verschlungen und konnte darin wunderbar „abtauchen“. Meine Kinder lieben Bücher, wir könnten uns so mal neues Lesematerial holen. Das wäre super.

  3. Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ von J. Green

    obwohl ich mit seinem Lieblingsbuch etwas verwirrt war wessn Lieblingsbuch ich eingeben soll.

  4. ,,Das Schicksal ist ein mieser Verräter „und ,,Ein ganzes halbes Leben“
    Ich lese super gern und kann dabei mega entspannen 📖

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.