Aktuelle Kolumne: Die Kutscherin aus der DAWO! – Brosd Mahlzeed

Grafik: DDV Kreation

Horche ma droff, nuh kommd was ganz Lasdrhafdes. Beschdimmd hamse das ooch gehörd, dass am vorgangnen Diensdag ä Saddlzug in Dresden-Kaidz off dor B 170 seine Ladung vorlorn had und dor Alkohol in Schdrömen middn im Verkehr floss. Soford ham das in dor ganz Schdadd alle erfahrn. Ich ooch. Bin also hingekudschd mid mei Ferdn, denn ich wollde ja midhelf offzuräum.

Nu freilich, da wolldn viele helfn. Mei Mann is ooch glei hin. Dä Bolizei had emfohl, dä Bierquelle weidräumig zu umfahrn. Abr nee, mor wollde doch dorde hin zu dä Bulln. 2.400 Käsdn had dor Fahrer in dor Linkskurve ausgekibbd. Un nuh horche droff: Vor rund ehm Jahr is das an dor selbn Schdelle schon ä ma bassierd. So nä Kurve muss doch ausgebaud wärn.

Dor Schbrechr von dor Bolizei had glei gesachd, dass se schon ne Menge Erfahrung mid Bier ham. Dass mor dä Bolizei ooch Bulln nennd, had also seine Ursachn. Abr mor sollde das off kee Fall sachn. Das gehörd sich ni. Doch ich habs von Weidn sehn könne. Da Bolizei had ä baar von dä Flaschn mid weggedragn. Allrdings wars nur Lübzer Radlr. Brosd Mahlzeed. Guddmachn!

Eure Kudscherin

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.