Tote Emely heute beigesetzt

Symbolbild pixabay

Das tote Baby, das am 7. Februar 2022 in einem Waldstück in Dresden-Leuben gefunden wurde, ist am 3. März auf dem Neustädter Friedhof an der Friedensstraße beigesetzt worden.

Zuvor erhielt das tote Mädchen von behördlicher Seite den Namen Emely.

Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Dresden sowie der Polizeidirektion Dresden dauern an. Zum Einsatz kamen Spezialhunde und eine Polizei-Drohne. Mittlerweile gibt es rund 40 Hinweise aus der Bevölkerung, zudem konnten weitere Spuren am Fundort sichergestellt werden. Allerdings gibt es noch keinen Hinweis auf die Mutter des toten Säuglings. Auch die Todesursache des Kindes konnte bisher noch nicht zweifelsfrei festgestellt werden.

Weitere Hinweise: 0351/ 483 22 33.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.