Am Postplatz verbinden sich Alt und Neu

Die CG-Gruppe will am ehemaligen Telegrafenamt Historisches erhalten und Marodes ersetzen.

Die alten Gemäuer bröckeln. Das ehemalige Telegrafenamt am Postplatz steht seit 2000 leer und verfällt. Doch die Bauten haben Zukunft, versichert Bert Wilde. Der gebürtige Dresdner leitet die hiesige Niederlassung der deutschlandweit aktiven CG-Immobiliengruppe aus Berlin. Diese ist übrigens auch am vielbeachteten Quartier 3 am Neumarkt aktiv (DAWO! berichtete). Das Postplatz-Grundstück zwischen Marien und Annenstraße sowie Am See ist 10 000 Quadratmeter groß.

Artikel komplett lesen – Seite 2

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.