Advertisements

Das letzte Oldtimer-Foto auf der Augustusbrücke

Ein letztes Mal über die Augustusbrücke vor der Traumkulisse: Oldtimer-Fan Thorsten Wappler (54) rollte stilgemäß im Mercedes 190 SL (Baujahr 1957) drüber. Foto: Sebastian Kahl Ein letztes Mal über die Augustusbrücke vor der Traumkulisse: Oldtimer-Fan Thorsten Wappler (54) rollte stilgemäß im Mercedes 190 SL (Baujahr 1957) drüber. Foto: Sebastian Kahl

Rien ne va plus – nichts geht mehr auf der Augustusbrücke! Wer jetzt nicht in einem Doppeldecker oder Rettungsfahrzeug unterwegs ist, kann motorisiert nicht mehr über die „Karlsbrücke an der Elbe“ rollen. Während Bauarbeiter gestern an den Brüstungen Holzsicherungen anbrachten, wollten einige Autofahrer noch über die Brücke rollen. Doch wegen der Sperrungen hatten sie keine Chance! Anders Oldtimer-Freund Thorsten Wappler (54): Er stieg vorher noch in seinen Mercedes 190 SL (Baujahr 1957), rollte ganz entspannt ein letztes Mal über seine Lieblingsbrücke. „Ich liebe diese Kulisse, habe ganz bewusst die letzte Fahrt genossen, ein Erinnerungsfoto gemacht“, freut er sich. Das kann ihm nun keiner mehr nehmen – oder nachmachen. Denn auch nach Ende der Sanierung im Sommer 2019 dürfen neben Taxis und Stadtrundfahrten nur noch Fußgänger und Radfahrer über die Augustusbrücke. (tyx)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: