Bahn: Unwetter sorgen für Zugausfälle und Verspätungen

Eine Hinweistafel in Dresden weist auf Ausfälle und Verspätungen hin. Foto: Arno Burgi/Archiv
Eine Hinweistafel in Dresden weist auf Ausfälle und Verspätungen hin. Foto: Arno Burgi/Archiv

„Leipzig/Magdeburg (dpa) – Unwetter haben am Freitag in Sachsen und Sachsen-Anhalt den Bahnverkehr erheblich behindert. Nach Angaben der Deutschen Bahn wurden durch umgestürzte Bäume viele Oberleitungen beschädigt. Im Fernverkehr waren deshalb am Morgen noch die Strecken Magdeburg-Berlin sowie Leipzig-Bitterfeld-Magdeburg gesperrt. Die Züge werden über Halle umgeleitet.

Auch im Regionalverkehr gibt es laut Bahn auf gut zehn Strecken Einschränkungen. Schwerpunkte sind Verbindungen von und nach Magdeburg, Dessau-Roßlau sowie Dresden. In den meisten Fällen können gar keine Züge fahren und Reisende müssen auf Busse umsteigen. Die Reparaturarbeiten würden voraussichtlich den gesamten Freitag dauern, hieß es. Reparaturwagen müssten jede einzelne Strecke abfahren und Bäume von den Gleisen heben und Oberleitungen neu spannen.

Die Bahn bittet Reisende und Pendler, sich vor der Abfahrt im Internet über ihre Verbindungen zu informieren. Zudem müsse mehr Zeit aufgrund von Umleitungen und Schienenersatzverkehr eingeplant werden. Fahrkarten vom Donnerstag behalten der Bahn zufolge auch am Freitag ihre Gültigkeit. Das gelte auch für Tickets mit Zugbindung.“

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .