Abschlussarbeiten an Berufsschule verschwunden

Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv

„Großröhrsdorf (dpa/sn) – An einer Berufsschule in Großröhrsdorf (Landkreis Bautzen) sind vor knapp zwei Wochen die Abschlussarbeiten von 24 Schülern verschwunden. Nach einer Anzeige bei der Polizei wird wegen Diebstahls ermittelt, sagte eine Sprecherin der Behörde in Görlitz am Freitag. Die Betroffenen müssen die Prüfungen im Fach Physiotherapie und Ergotherapie noch einmal schreiben. Das Institut für Gesundheits- und Sozialberufe (IGS) wollte keine weiteren Auskünfte zu dem Fall geben. Nach einem Bericht der «Dresdner Morgenpost» ist der Schrank, in dem die Arbeiten eingeschlossen wurden, unversehrt. Die Unterlagen seien aber beim Korrektor nicht angekommen. Zuvor hatte auch Radio Lausitz über den Fall berichtet.“

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen