Fahrradcodierung des ADFC Dresden

Ein codiertes Fahrrad kann bei einem Diebstahl schneller gefunden werden. Foto: ADFC
Ein codiertes Fahrrad kann bei einem Diebstahl schneller gefunden werden. Foto: ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club Dresden (ADFC) codiert am Mittwoch, 6. Juni in seiner Geschäftsstelle am Alaunplatz (Bischofsweg 38) zwischen 17 und 19 Uhr Fahrräder/Kinderanhänger. Zur Codierung wird das Mitbringen eines Eigentumsnachweises (Rechnung, Kaufvertrag o. ä., sofern vorhanden) und Personalausweises empfohlen. Seit diesem Jahr setzen wir eine neue und noch sichere Technik ein. Die Codierung kostet 7 Euro, Mitglieder des ADFC zahlen 2 Euro. Anträge auf Mitgliedschaft können vor Ort ausgefüllt werden.

Hintergrund:
Radfahren wird immer beliebter. Im Frühsommer werden besonders viele neue Fahrräder gekauft. Leider ist die Zahl der gestohlenen Räder hoch. Pro Jahr in Dresden etwa 3.000 Fahrräder gestohlen. Schutz vor Diebstahl bietet neben einem stabilen Schloss und dem festen Anschließen auch die Codierung des Fahrrads, da auf diese Weise anhand eines eindeutig identifizierbaren

Mehr Informationen zur Fahrradcodierung des ADFC finden Sie unter: www.adfc-dresden.de/codierung

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.