Tausende demonstrieren auf dem Neumarkt

Aus Protest gegen die Pegida-Bewegung und den Thüringer AfD-Chef Björn Höcke versammelten sich am Montagabend mehrere Tausend Menschen in Dresden. Bei der Jubiläumsveranstaltung der Bewegung gab es im Vergleich zu vergangenen Montagen mehr Zuspruch und ebenfalls mehrere Tausend Teilnehmer. AFD-Politiker Höcke hatte zur 200. Pegida-Kundgebung seit Gründung der Bewegung zu den Teilnehmern gesprochen.

Parallel dazu fangen mehrere Gegendemonstrationen statt. CDU und FDP, sowie die Sächsische Bibliothekengesellschaft demonstrierte unter dem Titel „Demokratie braucht Rückgrat“

Am Montagnachmittag war außerdem zu mehreren Friedensgebeten in der Dresdner Kreuzkirche und der Frauenkirche aufgerufen worden.

Um die Demonstrationen zu sichern war die Polizei mit einem Großaufgebot vor Ort. Die Demonstrationen verliefen jedoch friedlich.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.