Auflösung: Sachsenlotto-Quiz: „Verkehr“ auf Elberadweg steigend

Auf dem Elberadweg werden in Höhe Waldschlösschenbrücke die Radler „gezählt“. // Foto: Archiv/ Juppe

In Zusammenarbeit mit SACHSENLOTTO präsentiert die DAWO! einen „Glücksort“ in Sachsen. In einem Quizwerden drei Fragen zu diesem Ort gestellt. Die Antworten erscheinen in einem Beitrag in der Folgewoche. Zu gewinnen gibt es „Platin-7-Rubbellose“ von SACHSENLOTTO, bei denen Gewinne bis zu 500.000 Euro möglich sind. (Gewinnchance rund 1:2000000)

Der Elberadweg verläuft in Dresden auf beiden Seiten der Elbe. Beide Seiten sind durch drei Fähren und neun Brücken miteinander verbunden.

Entwicklung des Radverkehrs

Mit der Einrichtung von Pegelzählstellen in Höhe der Waldschlößchenbrücke verfügt die Stadt über die Möglichkeit, die Entwicklung des Radverkehrs auf dem Elberadweg beidseitig vollständig zu erfassen: Die Entwicklung in den Jahren 2000 bis 2014 zeigt steigende Radverkehrszahlen auf dem linksseitigen Elberadweg. Nur durch die Hochwasserereignisse 2002, 2010 und 2013 wurde die Entwicklung unterbrochen.

Für den Elberadwanderweg gibt es eine Radwegweisung mit einem eigenen Elberadweg-Logo. Auch im Stadtgebiet Dresden ist der Elberadweg seit 2000 mit dem einheitlichen Logo eines blauen „e“ auf weißem Grund gekennzeichnet.

Links der Elbe

Der Elberadweg verläuft in Dresden auf beiden Elbeseiten, wobei der linksseitige Elberadweg bereits einen sehr hohen Ausbaugrad aufweist und für den touristischen Radverkehr als durchgängige Radroute zu empfehlen ist. Die Strecke führt zum großen Teil auf einem eigenständigen Radweg. Die Oberfläche ist überwiegend asphaltiert oder mit einer mineralischen Decke versehen und gut bis sehr gut befahrbar.

Rechts der Elbe

Der rechtsseitige Elberadweg ist in Teilabschnitten noch nicht ausgebaut. Die bestehenden Netzlücken im rechtselbischen Verlauf sind gegenwärtig nur durch Nutzung des vorhandenen Straßen- und Wegenetzes (unter anderem Pillnitzer Landstraße) bzw. durch Wechseln auf die linkselbische Seite umfahrbar. Seitenwechsel Für die Verknüpfung des linksseitigen und des rechtsseitigen Elberadweges stehen die Elbfähren in Pillnitz, Niederpoyritz und auch in Johannstadt sowie natürlich die Dresdner Elbebrücken zur Verfügung.

Radweg bei Hochwasser

Bei Hochwasser kann es ab Pegelständen von 4,0 m zu Teilsperrungen des Elberadweges kommen. Die aktuellen Wasserstandsmeldungen der Elbe am Pegel Dresden erfährt man unter Telefon 0351-19429 (automatische Messwertansage) oder unter: www.hochwasserzentrum. sachsen.de.

Auflösung der Fragen vom 10. Oktober:
1. Wie „alt“ ist der Elberadweg in Sachsen?
Antwort: 25 Jahre.
2. Wer war von der Pirnaer Altstadt fasziniert?
Antwort: Der Maler Bernardo Bellotto, genannt Canaletto.
3. Was wird als Elbcanyon bezeichnet?
Antwort: Der engste Teil des Elbtales, der sich bis an den Rand der böhmischen Stadt Decin erstreckt.

Die Gewinner der „Platin-7-Rubbellose“ und des Buches „300 Jahre Lotterien in Sachsen“ werden persönlich per E-Mail informiert. Das
nächste Quiz folgt am 14. November 2020.

EKKEHART GARTEN

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.