Sicheres Arbeiten für Pflegepersonal zu Hause

Foto: DJD

Das PflegeNetz Dresden bittet Pflegebedürftige und Angehörige um Unterstützung.

PflegeNetz Dresden bittet pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen auf die AHA-Regeln zu achten und regelmäßig zu lüften. Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung in der Landeshauptstadt Dresden wenden sich die Mitglieder des Steuerungsgruppe PflegeNetz Dresden in einem Aufruf an zu Hause gepflegte Menschen und ihre Angehörigen.

PflegeNetz-Koordinatorin Grit Hammer vom Sozialamt der Landeshauptstadt Dresden sagt: „Zum Schutz des Personals vor einer Ansteckung, bitten wir pflegebedürftige Menschen und Angehörige, unbedingt auf die AHA-Hygieneregeln zu achten und die Wohnräume immer gut zu lüften. Damit soll das Risiko eine Ansteckung minimiert werden.“

Personelle Engpässe, die durch infiziertes Pflegepersonal auftreten, können so vermieden werden. „Damit können alle ihren Teil dazu beitragen und verantwortungsbewusst handeln, so dass die Versorgung von pflegebedürftigen Menschen zu Hause auch in dieser schwierigen Situation sichergestellt bleibt“, fasst die PflegeNetz-Koordinatorin den Aufruf der Steuerungsgruppe zusammen und ergänzt: „Die Landeshauptstadt Dresden dankt im Voraus für das Verständnis, die Rücksichtnahme und die Unterstützung.“

Während der ersten Welle der Coronapandemie war das Personal im Gesundheits- und Pflegebereich in Dresden jederzeit arbeits- und einsatzfähig. „Niemand kann aber in der kalten Jahreszeit in die Glaskugel schauen und weiß, wie sich das Infektionsgeschehen tatsächlich entwickelt“, sagt Grit Hammer. „Pflegedienste leisten eine hervorragende Arbeit und unterstützen den oftmals schwierigen Alltag von Angehörigen. Dies sollte durch den krankheitsbedingten Ausfall von Pflegepersonal nicht gefährdet werden.“

Das PflegeNetz Dresden ist eine Arbeitsgemeinschaft von rund 70 Pflegedienstleistern, Pflegekassen und Behörden in Dresden. Es arbeitet eng zusammen mit dem Seniorenbeirat der Landeshauptstadt. Das Netzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, Informationen und Angebote rund um das Thema Pflege in Dresden zu bündeln und transparent aufzubereiten, damit Pflegebedürftige, ihre Angehörigen und Interessierte schnell und unkompliziert eine Pflegeberatung, einen Pflegedienst oder einen Pflegeplatz in Dresden finden. Das PflegeNetz Dresden engagiert sich außerdem für gute und ausreichende Pflegeangebote und wirkt bei der Planung und Entwicklung neuer Angebote mit. Eine Koordinatorin des Sozialamtes unterstützt die Arbeit des Netzwerks und fungiert als Ansprechpartnerin.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dresden.de/pflegenetz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.