Ab Samstag: Linie 13 fährt Umleitung zum Trachenberger Platz

Foto: Pixabay

Zur Vorbereitung des nächsten Bauabschnittes auf der Großenhainer Straße werden am Samstag die Straßenbahnlinien 3 und 13 umgeleitet.

In diesem Zeitraum fahren die Straßenbahnlinien 3 und 13 von Coschütz beziehungsweise Prohlis kommend bis zur Großenhainer Straße, Ecke Fritz-Reuter-Straße und wechseln dort auf die jeweils andere Linie. Aus der ankommenden „3“ wird demzufolge eine Linie 13 nach Prohlis, umgekehrt wechselt die „13“ auf die Linie 3 nach Coschütz. Für Fahrgäste der „3“ wird ab Großenhainer Platz Ersatzverkehr zum Wilden Mann angeboten, für Kunden in der „13“ fahren Busse ab Friedensstraße über Mickten nach Kaditz.  

Am Samstag, dem 29. Mai 2021, 21:00 Uhr kehrt die Straßenbahnlinie 3 wieder auf ihren angestammten Fahrtweg zum Wilden Mann zurück. Dagegen wird die Straßenbahnlinie 13 ab Haltestelle „Liststraße“ zum Trachenberger Platz verkehren.

Die Haltestellen „Bürgerstraße“ und „Rathaus Pieschen“ können aufgrund von bereits laufenden Bauarbeiten nicht durch Ersatzbusse bedient werden. Fahrgäste der Linie 13 sollten deshalb zur Weiterfahrt Richtung Mickten und Kaditz bis zum Trachenberger Platz mitfahren. Dort erfolgt der Umstieg zur Buslinie 64, die als Ersatzverkehr dient. Angepasst an den Fahrplan der „13“ wird die „64“ zwischen Trachenberge und Kaditz auch nachts durchgängig verkehren. Wer zur Sternstraße oder nach Übigau fahren möchte, benutzt in Mickten die Buslinie 79. Deren Einsatzzeit erweitert sich ab Sonnabend auf 5:00 Uhr bis 1:00 Uhr. Danach kann ein so genanntes Anruflinientaxi (alita) bestellt werden.

Nächster Abschnitt der Großenhainer Straße wird saniert

Grund der Umleitungen ist der Beginn des nächsten Bauabschnittes auf der Großenhainer Straße, der zunächst nur die Einmündung Harkortstraße betrifft. Am Sonnabend werden die Fahrleitungsanlagen so angepasst, dass die Bahnen weiterhin von und zum Wilden Mann fahren können. Diese Verkehrsführung der Straßenbahnlinien bleibt bis zum 24. Juli 2021 bestehen. Danach dehnt sich das Baufeld auf die Großenhainer Straße und den Haltestellenbereich „Liststraße“ aus, so dass auch die Straßenbahnlinie 3 umgeleitet werden muss. Dazu kommt vom 24. Juli bis 23. August 2021, also während der Sommerferien, die Abkopplung des Straßenbahnhofes in Trachenberge vom DVB-Gleisnetz. Das zweitgrößte Dresdner Straßenbahndepot soll aber pünktlich zum Schuljahresbeginn über die dann fertige Harkortstraße wieder erreichbar sein.

Der Autoverkehr wird während der Bauzeit größtenteils an der Baustelle vorbeigeführt oder durch das Nebenstraßennetz umgeleitet. Auch dafür wurde die Fahrbahn der Liststraße bereits ertüchtigt und bis Juni vollendet. Aufgrund des Verkehrsaufkommens vor allem im Zuge der Großenhainer Straße sind Autofahrer dennoch gut beraten, vor allem ab 24. Juli 2021 für die Fahrt in die Innenstadt auf die benachbarte Hansastraße auszuweichen. Ebenso gibt es für Radfahrer die Empfehlung, am Pestalozziplatz die Querverbindung zum Radweg an der Hansastraße zu nutzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.