Offene Werkstatt – Feriencamps führen Jugendliche an das Handwerk heran

Die Offene Werkstatt soll Jugendliche ans Handwerk heranführen. // Foto: Handwerkskammer Dresden

Es kommt wieder Bewegung in die Offene Werkstatt. Nach einer längeren Ruhephase bedingt durch die Beschränkungen der Corona-Pandemie kommt in den Sommerferien wieder Schwung in die Offene Werkstatt in der Langen Straße in Riesa.

Gemeinsam mit dem Qualifizierungszentrum Region Riesa GmbH, der Kreishandwerkerschaft Region Meißen und der SMILE Gründerinitiative der Universität Leipzig wurden drei Kurse für die Jugendlichen in den bevorstehenden Sommerferien geplant. Geeignet sind die Kurse für Jugendliche ab 13 Jahren und finden jeweils eine Woche lang statt.

Die Jugendlichen erhalten in diesen Camps unter anderem die Gelegenheit mit Handwerksmeistern verschiedener Gewerke eine Designlampe zu entwickeln. Hierzu finden aufgrund der Resonanz der Vergangenheit zwei Kurse statt – der erste Kurs erfolgt vom 26. bis 30. Juli 2021 und ein weiterer Kurs passiert vom 23. bis 27. August 2021. Diese beginnen jeweils 8.30 Uhr und enden 14 Uhr.

Unter dem Motto „Bau dir deine eigene Design-Lampe!“, arbeitet die Offene Werkstatt mit drei Handwerksunternehmen der Bereiche Bau, Metall und Elektro aus der Region zusammen, die den Jugendlichen mit Rat und Tat zu Seite stehen. Außerdem wird in den Camps gemeinsam mit den Jugendlichen ein Metall-Handwerks-Betrieb erkundet. So kann jeder Teilenehmer einmal in ein Unternehmen schnuppern. Ziel des Feriencamps ist es, dass die Jugendlichen ihre selbstgebaute Design-Lampe mit nach Hause nehmen können und zudem für ihren Berufswahl-Ordner ein Zertifikat erhalten.

In einem Unkostenbeitrag sind sowohl Material, als auch fachmännische Anleitung sowie die Versorgung mit Getränken für die Jugendlichen enthalten.

Neu ist in diesem Jahr ein Kurs der Materialerkundung mit Filz. Dieser Kurs findet vom 16. bis 20. August 2021, jeweils von 9 Uhr bis 14 Uhr statt. Mit der Designerin Jenny vom Label ´Ravare´ aus Leipzig entdecken die Jugendlichen das Material Filz in seinen verschiedenen Bearbeitungsmethoden. Die Produkte von ´Ravare´ werden in Leipzig von Hand gefertigt. Außerdem werden die Jugendlichen innerhalb einer Exkursion in das Atelier in Leipzig besuchen und können Jenny bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Es warten viele kreative Ideen und Überraschungen auf die Jugendlichen, die an diesem Kurs teilnehmen möchten.

In einem Unkostenbeitrag sind Material, die fachmännische Anleitung durch eine Designerin sowie die Versorgung mit Getränken für die Jugendlichen enthalten.

Adresse Offene Werkstatt: Lange Straße 51c, 01587 Riesa (hinter R.-Stempel Gymnasium)

Mehr Informationen und das gesamte Programm finden Sie unter: www.khs-meissen.de/offene-werkstatt

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.