Prügelei zwischen Jugendlichen: Polizei muss zweimal eingreifen

Symbolbild Foto: Pixabay

Am Samstag (26. März) kam es am Skaterpark im Stadtzentrum und in Strehlen zu zwei Fällen von schwerem Landfriedensbruch

Die erste Prügelei, bei der die Polizei eingreifen musste, fand am Skaterpark an der Lingnerallee statt. Gegen 17.15 Uhr prügelten hier zwei Gruppen aufeinander ein. Drei junge Männer (20, 22, 25) wurden dabei durch Faustschläge und Pfefferspray leicht verletzt. Einem von ihnen wurde zudem ein Rucksack gestohlen.

Gegen 20 Uhr hieß der Schauplatz der Auseinandersetzungen dann Hugo-Bürkner-Park an der Teplitzer Straße. Auch hier prügelten sich zwei Gruppen junger Leute. Dabei soll eine der Gruppen die zweite unter anderem mit Schlagringen und Schlagstöcken attackiert haben. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden fünf Personen im Alter von 16 bis 19 Jahren verletzt. Polizeibeamte stellten in der näheren Umgebung sechs Tatverdächtige. Dabei handelte es sich um syrische, irakische und belarussische Staatsbürger im Alter von 15 bis 17 Jahren.

In beiden Fällen wird nun wegen schweren Landfriedensbruch ermittelt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.