Mobilitätswoche in Dresden: klimafreundlich unterwegs

Europäische Mobilitätswoche
Grafik: Landeshauptstadt Dresden/Andreas Tampe

Anzeige

Die Europäische Mobilitätswoche ist eine Kampagne der Europäischen Kommission und findet jedes Jahr vom 16. bis 22. September statt. Auch Dresden macht mit.

Der September steht im Zeichen der klimafreundlichen Fortbewegung. Anlässlich der Europäischen Mobilitätswoche laden Stadt und zahlreiche Partner zu Veranstaltungen rund um Fuß- und Radverkehr sowie die Nutzung von Bus und Bahn ein.

„Momentan erarbeiten wir gesamtstädtische Strategien zum Klimaschutz und zur Mobilität. Nun freuen wir uns, auch mal den aktuellen Planungsstand zu einzelnen Projekten zeigen und diskutieren zu können. Dazu laden wir gern ein“, so Ina Helzig, Leiterin des Klimaschutzstabes der Landeshauptstadt Dresden. „Bei Stadtteilrundgängen und Radtouren kann aktiv die eigene Stadt erkundet und Wissenswertes ausgetauscht werden. Für Senioren gibt es Fitnessangebote. Und Kinder werden motiviert, den Weg in Schule und Kita selbstständig zurückzulegen – zur Mobilitätswoche ist also für jedes Alter etwas dabei“, so Helzig weiter.

Am Freitag, 16. September, werden Parkplätze anlässlich des Parking Days an verschiedenen Dresdner Orten umgestaltet und laden zum Verweilen ein.

Für Augen und Ohren warten am Sonnabend, 17. September, Kurzfilme „Rund ums Rad“ und am Dienstag, 20. September, der Film „Wie gelingt die Verkehrswende? Metropolen in Bewegung“ mit anschließendem Filmgespräch mit Verkehrsbürgermeister Stephan Kühn. Am Mittwoch, 21. September, wird beim Podiumsgespräch „Wien. Paris. Brüssel.“ im Verkehrsmuseum über den Dresdner Tellerrand geschaut und über die Erfahrungen zur Verkehrswende der genannten Orte berichtet.

Am Donnerstag, 22. September, findet die „Culture for Future“-Radtour statt, bei der ausgewählte Dresdner Kulturbetriebe mit dem Fahrrad besucht und vor Ort Einblicke in die jeweiligen Nachhaltigkeitsstrategien gegeben werden. Um Anmeldung wird gebeten unter kulturevents. dresden.de/culture-for-future Die Aktionstage „Zu Fuß und mit Öffis in Schule und Kita“ starten am Freitag, 16. September. Bis zum 21. Oktober sollen Kinder ihre Wege selbst zurücklegen und von Familien klimafreundliche Kilometer gesammelt werden. Durch das zu Fuß gehen, Radfahren oder die Nutzung von Bus und Bahn bleiben die Kinder durch mehr Bewegung gesund und geistig fit und werden selbstständiger. Bei Teilnahme an den Aktionstagen winken zahlreiche Preise.

Die Mobilitätswoche soll dazu anregen, sich klimafreundlich fortzubewegen und Alternativen zum Auto stärker zu nutzen – dies im besten Falle über den Aktionszeitraum hinaus.

Aus dem Veranstaltungsprogramm:

  • 16. September bis 21. Oktober: Aktionstage „Zu Fuß und mit Öffis in Kita & Schule“ mit Gewinnspiel
  • 16. September, 17 Uhr: Infoabend zur Gestaltung der Großen Meißner Straße/ Köpckestraße, Festsaal Dreikönigskirche
  • 17. September, 11 Uhr: Fahrradversteigerung im Dresdner Hauptbahnhof (Königspavillon)
  • 19. September, 19 Uhr: Infoabend zur Elbquerung in Pieschen, Herbergsschiff des CVJM
  • 21. September , 15 Uhr: Rundgang auf dem Gehsundheitspfad in Pieschen
  • 27. September, 18 Uhr: Infoabend zu Radschnellwegen, Festsaal im Neuen Rathaus

Alle weiteren Veranstaltungen und Informationen unter www.dresden.de/mobilitaetswoche

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.