Christmas Garden zog über 120.000 Besucher an

Christmas Garden
Besonderer Blickpunkt war in den vergangenen zwei Jahren die große Kutsche. Foto: Pönisch

Am 15. Januar gingen die Lichter im Christmas Garden, dem magisch illuminierten Schlosspark Pillnitz, die Lichter aus. Die Besucherbilanz war überwältigend.

Mehr als 120.000 Besucher ließen sich im Schlosspark Pillnitz von den mit Millionen Lichtpunkten geschmückten Lichtinstallationen und Klanglandschaften verzaubern. Rund acht Wochen flanierten sie über den zwei Kilometer langen Rundweg mit seinen dreißig märchenhaften Lichtobjekten. Die Begeisterung für das jährlich veränderte künstlerische Konzept des audiovisuellen Open-Air-Events war damit auch in diesem Jahr ungebrochen.


Trotz des zurückgekehrten vielfältigen Unterhaltungsangebots und einer Winterausgabe der Fußball-Weltmeisterschaft sei der Christmas Garden wieder ein schillernder Publikumsmagnet in Dresden gewesen. „Deshalb sind wir nicht nur besonders stolz auf dieses Ergebnis. Sondern auch auf die Tatsache, dass wir den Christmas Garden in der gewohnten Premium-Qualität präsentieren konnten. Die Resonanz unserer Besucher zeigt uns, dass unser diesjähriges künstlerisches Konzept wieder begeistert angenommen wurde“, sagt Sebastian Stein, Geschäftsführer der Christmas Garden Deutschland GmbH.

Im Winter 2023 wird der Christmas Garden Dresden seine Erfolgsgeschichte mit einem neu konzipierten Rundweg fortsetzen. Der Ticket-Vorverkauf startet im Sommer.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.