Die Schneeproduktion am Flughafen Dresden läuft auf Hochtouren. Skiweltcup-Organisator Torsten Püschel (l.) und Flughafen-Geschäftsführer Markus Kopp freuen sich auf den FIS Skiweltcup in Dresden am 13./14. Januar. Foto: FHD / Michael Weimer
Schaufenster Dresden

Der Skiweltcup kann kommen

Dresden. Zwei Kanonen stehen seit Tagen am Flughafen Dresden und schießen, was das Zeug hält. Die beiden heißen TR8 und kommen von der Südtiroler Firma TechnoAlpin. Das Unternehmen ist Weltmarktführer in der Beschneiungsanlagenproduktion. Um den Skiweltcup [mehr]