Der Glaube bleibt vorm Gartentor

Rodrigo Ferro fühlt sich wohl unter seinen deutschen Nachbarn in der Kleingartenanlage „Sommerfrische“.

Das Planschbecken hat er für seine Tochter aufgeblasen. Die Kleine spielt gern im Garten, wo die Tipistäbe schon auf das Zeltdach warten. Auch der Grill steht bereit für gesellige Abende in Familie oder mit Freunden. Der 34-jährige Pächter ist keineswegs ein Eigenbrötler, auch wenn er oft allein hier in der Kleingartenanlage „Sommerfrische“ anzutreffen ist. „Ich war als Kind immer viel draußen, ich brauche das als Ausgleich zu meiner Arbeit bei Siemens.“

Artikel komplett lesen – Seite 7

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.