Welcher Baum soll auf den Striezelmarkt?

Die Landeshauptstadt Dresden stellt ab sofort drei Nadelbäume für den 581. Dresdner Striezelmarkt zur Abstimmung. „Diese wurden aus den über 40 eingegangenen Vorschlägen ausgewählt“, sagt Sigrid Förster, Abteilungsleiterin Kommunale Märkte im Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden. „Es freut uns, dass das Interesse auch im dritten Jahr in Folge ungebrochen groß ist.“

Unter www.dresden.de/striezelmarktbaum können die Dresdner für Ihren Favoriten stimmen. Die Abstimmung endet am 30. September 2015. „Den 581. Dresdner Striezelmarkt wird der Baum schmücken, welcher die meisten Stimmen erhält“, so Förster.

Die Abstimmung bildet den Abschluss eines Auswahlprozesses, der im Juni dieses Jahres begann. Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen und Institutionen konnten ihren Nadelbaum für den Dresdner Striezelmarkt vorschlagen. Eine Fachjury hat eine Vorauswahl getroffen, da spezielle Anforderungen an Baum und Standort gestellt wurden. Es blieben acht Bäume übrig. Die Fachjury hat diese im August abschließend begutachtet. Denn erst vor Ort lassen sich Aussehen, aber auch Zugänglichkeit für schwere Technik zuverlässig bewerten. „Nun stehen drei Bäume im Finale, die gleichermaßen für den Striezelmarkt geeignet sind, aber doch jeweils ihren eigenen Charakter haben“, erklärt Förster.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.