Rebellische Rockröhre

Westernhagen bei der Arbeit Foto: Romney Müller-Westernhagen/PR
Westernhagen bei der Arbeit Foto: Romney Müller-Westernhagen/PR

Den „Zeremonienmeister des neuen Deutschlands“, wie Westernhagen mal wegen seines Wende-Hits „Freiheit“ bezeichnet wurde, interessieren inzwischen andere Dinge als die ganz große Rockstar-Pose. Ein Statement des Musikers lautet: „Eine Single darf nicht länger als 3:30 Minuten lang sein, und es wird nichts im Radio gespielt, was ein Gitarrensolo hat. Wir haben damit ein Publikum erzogen, das weder emotional noch intellektuell gefordert werden will.“

Artikel komplett lesen – Seite 4

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.