Dresden erblüht

Leuchtende Stiefmütterchen vor dem Rathaus traditionell sind die Pflanzkästen dort zuerst dran. Foto: Una Giesecke

Trotz Kälte kommt der Frühling mit Macht. Seit Mittwoch wurden knapp 200 Blumenkübel in der Stadt verteilt. Ab Montag, dem 14. März kommen auf über 40 Standorten rund 90.000 Frühjahrsblüher und 44.000 Blumenzwiebeln in die Erde.
Zu den Osterfeiertagen sollen alle städtischen Flächen und Pflanzgefäße farbenfroh den Frühling begrüßen. Blickfänge bilden 8 Hyazinthen-, 28 Tulpen- und 15 Narzissensorten sowie Kaiserkronen, Anemonen und Traubenhyazinthen. Hinzu kommen die bewährten Frühjahrsboten Stiefmütterchen, Tausendschönchen und Vergissmeinnicht.
Im Großen Garten sollen zum Fest 2 000 Tulpen, Narzissen, Hyazinthen und Kaiserkronen sowie 2 000 Vergissmeinnicht und 17 000 Stiefmütterchen leuchten. Dort hat die Schlösserland GmbH den Gärtnerhut auf. (ug)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.