Rathausfest am 2. April

Wer durch die Goldene Pforte ins Rathaus kommt, betritt das nach oben geöffnete Atrium. Der Blick in die erste Etage ist frei. Die Säulen wurden frisch gestrichen. Durch das Portal gelangen Besucher in die Kuppelhalle. Foto: Christian Juppe

Nach fast fünfjähriger Bauzeit ist die Sanierung des Ostflügels des Rathauses abgeschlossen. „Ab durch die Goldene Pforte!“ heißt es deshalb am Sonnabend, 2. April von 10 bis 16 Uhr zur festlichen Eröffnung für alle Interessierten. Nach den Auftritten des Fanfarenzuges hält Oberbürgermeister Dirk Hilbert eine Ansprache. Auf einem beschilderten Rundgang mit elf Stationen bieten sich Einblicke in die prunkvolle Kuppelhalle, den Plenarsaal und den Festsaal.

Aber auch Presseraum und Fraktionsräume werden geöffnet. Führungen, Gespräche mit Bürgermeisterinnen und Stadträten sowie Einblicke ins Goldene Buch der Stadt runden den Tag ab. Von 14 bis 16 Uhr steht Hilbert in seinem Büro für Fragen zur Verfügung.

Als besondere Aktion verschenkt das Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit aus seinen Beständen große City-Light-Plakate der Landeshauptstadt Dresden.Die Veranstaltung ist barrierefrei zugänglich. Ein Aufzug befindet sich im Innenhof hinter der Goldenen Pforte, der Zugang ist über die Kreuzstraße möglich.

Das Programm steht im Internet unter: dresden.de/goldenepforte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.