Livestream zur Eröffnung des Dresdner Kraftwerks Mitte

Der Vorverkauf am Kraftwerk Mitte läuft schon seit Monaten auf Hochtouren. Foto: Una Giesecke

Auf dem Gelände des ehemaligen Heizkraftwerks Mitte ist das neue Domizil der beiden städtischen Theater „Staatsoperette Dresden“ und „tjg.theater junge generation“ entstanden. Der Festakt zur Eröffnung am Freitag, dem 16. Dezember, wird ab 19 Uhr als Livestream unter www.dresden.de/kraftwerkmitte und www.kraftwerk-mitte-dresden.de übertragen. Dann hebt sich zum ersten Mal der Vorhang im Theaterneubau der Staatsoperette Dresden und des tjg. theater junge generation. Über 700 Gäste werden erwartet.

Im Saal der Staatsoperette zeigen beiden Ensembles ein künstlerisches Programm, unter anderem „Sämtliche Werke leicht gekürzt“. Als Festredner spricht Prof. Dr. Wolfgang Schneider vom Institut für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim zu den Darstellenden Künsten als kulturpolitisches Kraftwerk.

Die Neubauten im ehemaligen Kraftwerk Mitte beheben nicht Mängel, sondern setzen darüber hinaus ein klares Zeichen: Theater gehören in die Mitte einer Stadt. Zentral erreichbar, den berühmten historischen Residenzbauten der Altstadt wie Zwinger, Semperoper und Schloss zugewendet, schreiben sie die Geschichte der Kulturstadt Dresden in die Zukunft fort. Dass die Angebote der Theater dabei mehrere Generationen an einem Ort erreichen, ist ein zeitgemäßer und gezielt gesuchter Nebeneffekt. So kann eine neue Mitte Dresdens entstehen, ein Platz für Künstler, Familien, Kinder und Senioren, Einheimische und Touristen.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.