Advertisements

Was man gegen soziale Ängste tun kann

Erröten, Zittern und Schwitzen – fast jeder hat an sich derartige Reaktionen in peinlichen oder stressigen Situationen schon einmal erlebt. Aber manche lassen sich von der Angst vor solchen Momenten, vor Peinlichkeiten oder Blamagen leiten, geben sich daher schüchtern und introvertiert. Das Buch von Prof. Hoyer und Dr. Härtling verbindet Wissen mit Veränderungskompetenz und informiert umfassend über soziale Ängste und wer darunter leidet.

Für Betroffene ist es unerlässlich, mehr über soziale Angst zu wissen, um Schwellenängste zu reduzieren und sich zur Veränderung zu motivieren. Auch Angehörige, Freunde, Lehrer und Kollegen sollten Bescheid wissen, denn so können sie vorbeugen und helfen – statt nur kurzfristig zu trösten.
„Soziale Ängste sind sehr häufig, aber mit modernen Methoden gut behandelbar. Das Problem ist nur, dass gerade Menschen mit sozialen Ängsten sehr lange zögern, sich Hilfe zu suchen und unnötig hinter ihren Möglichkeiten zurückbleiben“, sagt Prof. Dr. Jürgen Hoyer.

Er und Dr. Samia Härtling vom Institut für Klinische Psychologie und Psychotherapie der TU Dresden haben ein Buch für Betroffene, Angehörige und alle, die sich „irgendwie schüchtern“ finden und daran etwas ändern möchten, geschrieben. Es beschreibt soziale Ängste leicht verständlich und gut lesbar, stellt die Hintergründe umfassend dar und bietet ein Lernprogramm in acht Schritten zur Selbsthilfe.
Im Übungsteil des Buches lernt der Leser außerdem konkrete Strategien kennen, mit deren Hilfe soziale Ängste überwunden werden können. Ziel ist dabei, sich vom „Kuchen“ des sozialen Lebens in Zukunft ein größeres Stück abzuschneiden. Jeder kann die Materialien nutzen – weniger als Ratgeber, sondern mehr als Leitlinie für offenes, unkompliziertes und ehrliches Verhalten.

„Mit dem Buch wollen wir es leichter machen, das Phänomen zu verstehen und alltägliche Ängste von denen zu unterscheiden, die der Behandlung bedürfen. Gleichzeitig hoffen wir, dass es für alle interessant ist, die sich für Psychologie interessieren“, so Prof. Hoyer.

Hoyer, Jürgen und Härtling, Samia: Soziale Angst verstehen und verändern. Springer-Verlag: Heidelberg, Berlin, 2017. 185 Seiten. ISBN: 978-3-642-37166-0. Preis: 19,99 Euro

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: