Liebesschlösser stoßen nicht immer auf Gegenliebe

Ein Liebesschloss am Geländer einer Brücke. Foto: Ralf Hirschberger/dpa

„Dresden (dpa/sn) – Vorhängeschlösser verliebter Pärchen an Brückengeländern sind nicht in allen Städten Sachsens gern gesehen. Wie eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa ergab, wird vor allem befürchtet, dass sie Schäden am Korrosionsschutz der Bauwerke verursachen. An der Loschwitzer Brücke über die Elbe in Dresden etwa werden die Schlösser laut Stadt aber auch wegen des «hässlichen Erscheinungsbildes» sowie des Denkmalschutzes jeweils unverzüglich beseitigt. In Chemnitz und der Altstadtbrücke in Görlitz hingegen dürfen sie zunächst bleiben. In Zwickau und Plauen haben sie sogar eigene Plätze.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.