Brunnen vor dem Kulturpalast sprudelt wieder

Auch der Kulturpalast wird winterfest gemacht. // Foto: Una Giesecke

Es war der Wermutstropfen zur ansonsten rundum gelungenen Eröffnungsfeier des Dresdner Kulturpalastes: Im westlichen der drei erneuerten Brunnen auf dem Vorplatz sprudelte braune Soße. Aufgefallen war es den Mitarbeitern des Amtes für Stadtgrün und Abfallwirtschaft erstmals am 10. Mai. Ein unbekannter Stoff verwandelte das Wasser in bräunlich-gelben Schlamm.

„Infolge dieser Verfärbung musste es mehrmals abgelassen, die Anlage gereinigt und wieder befüllt werden“, berichtete Rathaus-Sprecherin Diana Petters. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Ursache zu finden. Laboruntersuchungen sind beauftragt und weitere technische Untersuchungen im Gange“, hieß es auch noch am Montag, weshalb das Wasser abgeschaltet wurde. Tags darauf sprudelte die Fontäne wieder über klarem Wasser im Becken.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.