Krabat-Festspiele komplett ausverkauft: Neuauflage 2018

Generalprobe bei den Krabat-Festspielen vor der Schwarzen Mühle. Foto: Matthias Hiekel/Archiv
Generalprobe bei den Krabat-Festspielen vor der Schwarzen Mühle. Foto: Matthias Hiekel/Archiv

„Schwarzkollm (dpa/sn) – Die sorbische Sagengestalt Krabat besitzt eine treue Fangemeinde. Bei 9000 Zuschauern insgesamt war jede Vorstellung der diesjährigen Krabat-Festspiele ausverkauft. Am Montag kündigte der Veranstalter eine neue Serie von Episoden aus dem Leben Krabats an. Die diesjährige Saga hatte mit seinem Tod geendet. Man wolle erneut in sechs Folgen weitere Begebenheiten aus dem Leben des Mannes beleuchten, verriet Alexander Siebecke, künstlerischer Leiter der Festspiele, auf Anfrage. Zu Beginn soll es darum gehen, wie Krabat sich als Müllerbursche verdingt.

Die Krabat-Festspiele werden jedes Jahr auf dem historischen Boden des Krabat-Mühlenhofes in Schwarzkollm zelebriert. Neben Profis stehen dort mehr als 80 Hobbyschauspieler auf der Bühne. Der Krabat-Stoff hatte immer wieder Schriftsteller zu einer Bearbeitung angeregt. Auch eine Verfilmung mit David Kross liegt vor.

Krabat werden Zauberkräfte zugeschrieben, die er vor allem im Dienste der Armen entfaltete. So soll er seine magischen Kräfte genutzt haben, um kärgliches Ackerland von Bauern fruchtbar zu machen. Auch die Austrocknung von Sümpfen wird ihm zugeschrieben.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.