Matthias Reim rockt bald Dresden

Matthias Reim geht mit neuem Album „Meteor“ auf Tour! Foto: PR
Matthias Reim geht mit neuem Album „Meteor“ auf Tour! Foto: PR

Ohne ihn wäre die deutsche Musikszene nicht die selbe: Matthias Reim. Alben in Spitzenpositionen der Charts, Gold- und PlatinAuszeichnungen, ausverkaufte Tourneen und begeisterte Fans sprechen für den Erfolg des deutschen Schlagergottes. Seinen größten Hit landete er mit „Verdammt, ich lieb‘ Dich“ und der Song darf auch heute auf keiner Party fehlen. Neues Album schlägt ein wie ein Meteor Mit stolzen 60 Jahren veröffentlicht Matthias Reim sein sage und schreibe 18.Studioalbum mit dem Titel „Meteor“. Hier erzählen
seine Songs auf eine besondere Weise, die seine Fans an ihm so lieben, vom Leben. Geschichten von früher, von heute, von der Liebe, von der Traurigkeit, vom Weitermachen. Einer der Höhepunkte des neuen Albums ist seine Lebensbeichte, nämlich „Verdammt nochmal gelebt“. Hier gewährt Reim den Fans einen Einblick in seine turbulenten 60 Lebensjahre.
Er scheut sich nicht, die verschiedenen Facetten des Lebens mithilfe seiner Musik zu zeigen: authentisch, bewegend, live! Natürlich auf Tour Wer seit März nicht mehr aufhören kann, in das neue Album „Meteor“ reinzuhören, darf sich nun auf die große Deutschlandtournee freuen. Die neuen Hits, aber auch seine Klassiker spielt Matthias Reim live mit Band am 31. August in der Jungen Garde Dresden!

Matthias Reim, 31. August,
Junge Garde Dresden, Tickets ab 46,40 Euro gibt es online

Mitmachen und gewinnen:
DAWO! verlost 1 x 2 Tickets für das Konzert und eine CD! Zur Teilnahme kommentieren Sie bitte unter diesen Beitrag mit Ihrem Lieblingshit von Matthias Reim. Teilnahmeschluss ist der 27. Juni. Die Gewinner werden per E-Mail kontaktiert. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück!
(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie hier.)

Werbeanzeigen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.