Wer schafft es durch den Irrgarten?

3,5 Kilometer Wege durchziehen den Irrgarten.
3,5 Kilometer Wege durchziehen den Irrgarten. (Foto: PR)

Anzeige

Nach dem tollen Saisonstart zu Ostern sind Interessierte wieder täglich von 10 bis 18 Uhr eingeladen zu einem Erlebnis besonderer Art: Es wartet ein Heckenlabyrinth (eines der Größten in Deutschland), in dem man mit Experimenten und guten Erklärungen mehr über seine Sinne erfährt. So werden beispielsweise Geruchssinn, Geschmackssinn und Tastsinn veranschaulicht. In unzähligen Arbeitsstunden wurden auf etwa 4000 Quadratmetern 3,5 Kilometer Wege angelegt, 5000 Rasenkanten und 9000 Hainbuchen gesetzt, damit der Irrgarten der Sinne Gestalt annehmen konnte.

Der Irrgarten bietet Lernen mit Spaß an der frischen Luft. Duftorgeln, verschiedene Fühlübungen, das Balancierbrett und interessante Experimente bieten viele Sinnesreize und fördern die ganzheitliche Wahrnehmung. Der große Kreisel und die Eigernordwand erfordern Teamarbeit. Geschicklichkeit ist am großen Ballmikado gefragt. Zum Toben laden die breite Paarrutsche und das brandneue Spaceballtrampolin ein. Außerdem kann man an einem altersbezogenen Quiz teilnehmen. Für den oder die Gewinner wartet eine sinnliche Siegesprämie. Die ausgebildeten Naturpädagogen halten für Jung und Alt tolle Programme im Wald, mit Kräutern, mit unseren freilaufenden Ziegen bereit. Nach der Irrung darf sich jeder eine knackige Stockwurst auf offenem Lagerfeuer grillen. Als Getränk steht aromatischer Kräutertee und hausgemachter Holunderblütensaft bereit.

Irrgarten der Sinne,
Linda 33, 04655 Kohren-Sahlis,
täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet
Weitere Infos auch unter www.irrgarten-der-sinne.de

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.