Fußballjahr für Marco Hartmann vorzeitig beendet

Dynamo Dresdens Mannschaftskapitän Marco Hartmann fehlt. // Foto: Archiv

Kapitän erleidet Rippenbruch

Marco Hartmann fällt mit einem Rippenbruch verletzt aus. Das ergab eine umfangreiche Untersuchung am Sonntag im Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt.
Damit ist das Fußballjahr 2018 für Dynamos Mannschaftskapitän vorzeitig beendet.

„Ich bedauere es sehr, dass ich durch meine Verletzung der Mannschaft bis zum Jahresende auf dem Platz nicht mehr helfen kann. Der Heilungsprozess meiner gebrochenen Rippe wird nach Angabe der Ärzte einige Wochen dauern. Damit steht auch fest, dass ich erst im neuen Jahr wieder ins Mannschaftstraining einsteigen kann“, erklärte Marco Hartmann.

Hoffnung für die Rückrunde

„Der Ausfall von Marco wiegt natürlich schwer, weil er unumstrittener Kapitän und Leitwolf unserer Mannschaft ist. Wir sind als gesamtes Team gefordert, um die Lücke bis zum Jahresende gemeinsam zu schließen. Ich wünsche Marco einen optimalen Heilungsprozess, damit er uns zum Trainingsauftakt in Vorbereitung auf die Rückrunde wieder zur Verfügung steht“, sagte Dynamos Cheftrainer Maik Walpurgis.

Marco Hartmann musste in der Halbzeitpause des Zweitliga-Spiels am Sonntag gegen den FC Ingolstadt verletzungsbedingt ausgewechselt werden, da der 30-Jährige über starke Schmerzen im Rippenbereich klagte.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.