Namhafte Künstler im Haus der Presse Dresden

Wiebke Herrmanns Ölbild „Superstella“ entstand im Jahr 2018. (Foto: PR)

Flanieren, Plaudern und Kaufen: Der SZ-Kunstmarkt findet am 4. Mai wieder im Haus der Presse in Dresden statt.

Sie feiern national und international Erfolge, jetzt erweisen sie dem Haus der Presse in Dresden die Ehre: Zum SZ-Kunstmarkt am Sonnabend, dem 4. Mai, zeigen namhafte Künstlerinnen und Künstler, unter ihnen Katrin Lau, Wiebke Herrmann und Tino Ettl, ihre Werke.
Ehrengast in diesem Jahr ist der niederländische Maler und Druckgrafiker Ben Leenen. Er gründete 1983 in Maastricht den Verlag „Elephantine Press“.
Unter dem Motto „Flanieren, Plaudern, Kaufen“ stehen die Künstlerinnen und Künstler in einzigartiger Atmosphäre dem interessierten Publikum nicht nur Rede und Antwort, sondern bieten ihre Werke auch zum Verkauf an.
Neben Oberüber Karger und der Union Druckerei unterstützen in diesem Jahr auch die Dresdner Rahmenwerkstatt Lera und die Schaulust Optik Dresden die Veranstaltung.


SZ-Kunstmarkt
4. Mai 2019, 10 bis 18 Uhr
Foyer im Haus der Presse, Ostra-Allee 20, Dresden
Weitere Informationen zum SZ-Kunstmarkt sowie eine Übersicht der teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler gibt es im Internet unter sz-kunstmarkt.de.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.