DAWO! stellt die besten Eiscafés Dresdens vor

Egal ob die Klassiker Vanille und Erdbeere oder etwas Ausgefallenes: Eis im Sommer darf nicht fehlen. (Foto: pixabay)

Sommer, Sonne, Eis. Bei diesen tropischen Temperaturen darf die kühle Süßigkeit nicht fehlen. Wir zeigen Euch, wo Ihr ein leckeres Eis in Dresden genießen könnt.

Typisch italienisch

„Eis ist unsere Leidenschaft“, sagen Gianni und Marco Granzotto. Sie betreiben das Eiscafé Dolce Vita. Das kleine Unternehmen setzt auf allerhöchste Qualität und Tradition. „Wir produzieren mit Liebe und nutzen täglich frische und regionale Produkte.“ Das Eis wird in Chemnitz, Dresden und Hannover täglich frisch von Eiskonditoren hergestellt. Hierfür werden nur hochwertige Produkte genutzt. So ist das Fruchteis beispielsweise auch für Veganer geeignet, denn es wird aus feinstem Fruchtpüree hergestellt. „Wir sind immer auf der Suche nach neuen Eissorten“, so die Inhaber. Dadurch kommen ständig neue Kreationen zu den 200 vorhandenen Eissorten dazu.


Eiscafé Dolce Vita im Elbepark,
Peschelstr. 33, 01139 Dresden,
geöffnet: Mo. – Do., Sa., 9–20 Uhr, Fr., 9 – 21 Uhr,
www.eiscafe-dolce-vita.de

Mehr Eis-Variationen als Tage im Jahr

So viele Sorten findet man in „Frabel’s EiZ & Kaffee“ unweit vom Elberadweg in Gohlis. EiZ? Richtig! Eis und Zauberei ergibt einen EiZ-Kalender mit 365 Sorten, welcher allerdings durch Kreativität und Mut des Kunden fast unbegrenzt erweitert werden kann. Man könnte meinen, dass solch eine Sorten-Vielfalt eine riesige Produktion erfordert – aber weit gefehlt. Neben der riesigen Eis-Auswahl kann man im liebevoll gestalteten Innenhof wohl auch die kleinste EiZ-Manufaktur der Welt bestaunen. Grundlage für den Eisgenuss sind vier Bio-Basis-Sorten ohne künstliche Farb- und Aromastoffe. Diese Basis-Sorten landen zusammen mit den gewünschten Zutaten als perfekte Komposition im Becher oder der Waffel des Kunden. Egal, ob klassisches Joghurt- oder Milcheis mit Früchten, Schokoeis mit Mandeln oder ganz ausgefallen mit Chili, Tabasco oder Meerrettich – der Zauberwirbel macht es möglich.
„Auch vegane Eisfreunde finden hier ihre Sorte“, erklärt Inhaberin Beulig-Weber. Und wenn der Kunde auch mal etwas länger für seine Entscheidung benötigt, ist für ausreichend Zeitvertreib, vor allem für die Kleinen, gesorgt. Der Ausflug lohnt sich also.


Frabel‘s EiZ & Kaffee,
Südstr. 4, 01156 Dresden, Tel.: 0162 2686127
Öffnungszeiten: Mi. – Fr., 15 – 18 Uhr, Sa./So./Feiertage, 13 – 18 Uhr

Frabelz
In „Frabel’s EiZ und Kaffee“ kann man sich seine Lieblings-Eissorte selbst zusammenstellen. (Foto: PR)

Eissorten von A bis Z gibt es hier

Großes Shoppen erfordert kleine Verschnaufpausen, und womit geht das besser als mit einem Eis? Passend zur heißen Sommerzeit lockt das Eiscafé der Sächsischen Eismanufaktur in der Centrum Galerie Dresden mit einem großen Angebot an köstlichem Eis. Bereits seit 2012 verkauft das Team der Manufaktur die Klassiker Vanille, Erdbeer und Schokolade aber auch weitere exotische und ausgefallene Eissorten wie etwa Oreo-Eis – ein Kaffee oder ein hausgemachter Eistee runden die Eispause ab.
Parallel zum Café ist die Sächsische Eismanufaktur weiterhin mit der Verkaufsinsel vor dem Primark-Store in der Mall vertreten. Mit einer der längsten Eistruhen Sachsens und damit über 40 verschiedenen Eissorten lockt der Eiskiosk so ziemlich alle Besucher, denn hier ist sicher für jeden Geschmack etwas dabei. Egal, ob drin bei Sommergewitter oder bei Sonnenschein im Außenbereich – hier kann das Eis überall genossen werden, auch beim Weitershoppen direkt auf der Hand.


Sächsische Eismanufaktur
Centrum Galerie Dresden, Eingang Trompeterstraße
www.eis-manufaktur.de

Sächsische Eismanufaktur
Das Team der Sächsischen Eismanufaktur versorgt seine Gäste mit leckerem Eis und einem freundlichen Lächeln. (Foto: PR)

Seit 28 Jahren am Goldenen Reiter

An einem der schönsten Orte Dresdens, gleich neben dem Reiterdenkmal August des Starken, findet sich seit 1991 das Eiscafé Venezia. In diesen 28 Jahren hat sich vieles verändert: Es entstanden neue Verkaufsstellen in Bühlau, an der Alaunstraße und sogar zwei in Meißen. Dabei ist jedoch eines gleich geblieben: das Eis. Die Qualität des Eises ist seit Jahrzehnten konstant, da die Rezepturen bereits seit drei Generationen weitergegeben werden.

Eis hat seine Qualität

Um eine gleichbleibend hohe Qualität in allen fünf Eiscafés zu sichern, wird das Gelato zentral in Mickten hergestellt. Hier kann man sogar den Eiskonditoren bei ihrem Werk zuschauen. Naschkatzen können das Eis an der kleinen Verkaufsstelle gleich kosten oder auch kiloweise bestellen und für die eigene Gartenparty mitnehmen.
Im Eis-Labor wird handwerklich ohne konservierende Zusatzstoffe und nicht auf Reserve gearbeitet. Die Zutaten kommen hauptsächlich aus Italien, wie beispielsweise die Haselnüsse, die direkt im Piemont bestellt werden, oder die Pistazien und Zitronen, die aus Sizilien stammen. Es werden frische und regional erworbene Milch, Sahne und Obst verarbeitet. Auf industrielle Fertigmischungen wird verzichtet und das schmeckt man. Das Frucht-Eis im Eiscafé Venezia enthält mindestens 30 Prozent Fruchtanteil. Auch das ist heutzutage nicht mehr selbstverständlich. Neben den bekannten Eisspezialitäten ist daher auch der erfrischende Mango-Maracuja-Eisbecher momentan der Renner.

Von süß bis herzhaft

Außer Eis finden sich auf der Karte aber auch selbst gemachte Kuchen und Torten, sowie Crêpes und Waffeln und kleine herzhafte Speisen. Als italienisches Lokal dürfen auch die Aperitifs nicht fehlen. Wie in einer Piazza in Italien kann man hier mit einem Aperol Spritz oder einem guten Prosecco aus Valdobbiadene bestens den Abend ausklingen lassen.


Eiscafé Venezia
Hauptstr. 2a, 01097 Dresden
täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet; Tel.: 0351 8045458
Weitere Infos gibt es auch unter: www.venezia-dresden.de

Venezia Mango Eisbecher
Der Mango-Maracuja-Becher ist momentan der Renner im Eiscafé Venezia. (Foto: PR)
Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.