Tarifabschluss: Mehr Geld für Beschäftige im Einzelhandel

Dank des neuen Tarifabschlusses bekommen die Angestellten im Einzelhandel mehr Lohn. // Foto: pixabay

Die 3. Runde der Tarifverhandlungen 2019 für die Beschäftigten des Einzelhandels in Mitteldeutschland endete am Mittwochabend nach mehrstündigen Verhandlungen mit einem Tarifabschluss.

Folgende Einigung kam zustande:

  • Die Tarifentgelte werden zum 01.08.2019 nach 2 Nullmonaten um 3,0 Prozent erhöht. Höhere Gehaltsgruppen erhalten anstelle der prozentualen Erhöhung einen Pauschalbetrag von monatlich 76,50 €.
  • Zum 01.06.2020 erfolgt eine weitere Entgelterhöhung um 1,8 % für alle Entgeltgruppen.
  • Die Ausbildungsvergütungen werden überproportional angehoben.
  • Die Laufzeit des Tarifvertrages beträgt 24 Monate.

„Wenn man die aktuelle Entwicklung, Umsatzprognosen und Herausforderungen unserer Branche betrachtet, sind wir mit dem heutigen Tarifabschluss an die Grenze des Vertretbaren gegangen. Die Unternehmen haben aber nun Planungssicherheit für die Personalkosten in den nächsten 2 Jahren.“, so Thomas Jäkel, Verhandlungsführer der Arbeitgeberseite.

Werbeanzeigen

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.