Baumpflanzungen für den Altmarkt beschlossen

Landschaft Dresden (Foto: Umweltamt)

In der City fehlt Grün, das an heißen Tagen für Schatten und Abkühlung sorgt.

Die Temperaturen in der Dresdner Innenstadt liegen drei bis vier Grad über den Messwerten für die Viertel am Stadtrand. Vor allem in heißen Sommern leiden die Anwohner darunter, dass es selbst in den Nächten kaum noch abkühlt.

Doch bald soll sich Dresdens Zentrum verändern. Auf der Kreuzstraße und dem Altmarkt sollen Bäume gepflanzt werden. Einen Antrag der Grünen hat der Stadtrat nun angenommen. „Der öffentliche Raum rund um den Altmarkt wirkt trostlos. Es fehlen Bäume, Bänke, Trinkbrunnen und Kunst“, sagt Grünen-Stadtrat Thomas Löser. Seine Fraktion erhofft sich von der Verwaltung nun konkrete Vorschläge bis Ende Sommer 2020, damit der Stadtrat Geld dafür im neuen Doppelhaushalt vorsehen kann. „Die zurzeit weltweit geführte Diskussion um den Klimawandel und die unmittelbaren Auswirkungen für das Mikroklima in unseren Städten ist auch in Dresden angekommen“, so Löser. Die Verwaltung soll konkrete Standorte vorschlagen.

Auch Schreiber- und Schulgasse, An der Mauer, Seestraße und Wilsdruffer Straße sollen auf Baumpflanzstandorte geprüft werden.

Kay Haufe

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.