„Pfatsche“ zum Mauerfall mit Dieter Beckert im „Zeitgeist“

Der Dampfwalzenfahrer Benno, der damals den Durchbruch durch die Mauer schaffte, wird bei der „Pfatsche“ im ZEITGEIST brachialromantisch besungen. Bild: Anne Levin

Lieder über „Love and Peace und lange Loden“/ Multimedia / Mitsingen / Gesprächsrunde – Es spielt das Gesangs-und Instrumentalensemble „Kommune Woodstock“

Eine ordentliche „Pfatsche“ zum Mauerfall, das plant Brachialromantiker Dieter Beckert am 9. November. Dann ist er in der Gaststätte „Zeitgeist“ mit der „Kommune Woodstock“ zu Gange, einem Gesangs- und Instrumentalensemble, das herrliche Lieder aus der Rubrik „Love and Peace und lange Loden“ zum Besten gibt. Unter dem Motto50 Jahre Woodstock meets 30 Jahre Mauerfall“ werden auch kleine Filme, Fotos, zeitgeistige Sprüche und selbst Liedtexte zum Mitsingen an die Wand gebeamt.

Außerdem hat sich Herr Beckert, der immerhin das Abzeichen für gutes Wissen in Silber trägt, einige „Erklärbären“ zum Gespräch eingeladen, mit denen er unter anderem über den Duft des Westpaketes philosophieren will. Der Wirt des „Zeitgeist“ sorgt für  Griletta und Soljanka, und das  Begrüßungsgeld wird in flüssiger Form als ein Freibier ausgezahlt. Ein musikalischer, weisheitspraller, durchaus pädagogisch wertvoller, aber vor allem fröhlicher und unterhaltsamer Abend.

DAWO! verlost 1×2 Freikarten für die „Pfatsche“ zum Mauerfall. Teilnahme bitte per Kommentar bis zum 07. November, warum es sich lohnt zu gewinnen. (Bitte beachten Sie vor Ihrer Teilnahme unsere Datenschutzhinweise, diese finden Sie hier.)

Karten (50 DDR-Mark, 10 DM oder 5 Euro) gibt es an der Abendkasse oder vorab im „Zeitgeist“ im Haus der Begegnung auf der Großenhainer Straße 93.

Mehr Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.