Wohlfahrtsverbände unterstützen Postkartenaktion „Ostergruß ins Seniorenheim“

Unter dem Motto „Ostergruß ins Seniorenheim“ bittet der ASB Dresden & Kamenz schreibfreudige Dresdner, den Bewohnern fröhlich-bunte Postkarten zu schicken. // Foto: ASB Dresden und Kamenz

Ostern steht vor der Tür und wird für alle ein Fest, wie es das bislang so noch nicht gab. Spürbar ist das vor allem für die Senioren in Pflegeeinrichtungen – kein Besuch der Enkel und Kinder.

Zusammen mit den Vertretern der Dresdner Wohlfahrtsverbände ruft die ASB Dresden & Kamenz gGmbH zur Aktion „Gemeinsam gegen einsam“ auf. „Die Idee ist, dass die Dresdnerinnen und Dresdner, ob jung oder alt, Postkarten mit Ostergrüßen an die Senioren in den Pflegeheimen schreiben und somit bei den Bewohnern für kleine Glücksmomente sorgen“, sagt Initiatorin Klaudia Deuchert, Referentin Unternehmenskommunikation der ASB Dresden & Kamenz gGmbH.

Die Postkarten können gemalt oder einfach mit Wünschen sowie Grüßen versehen sein. Von der zentralen Empfängeradresse werden diese gleichermaßen auf die Heime der Träger verteilt. Mehr als 2.600 Postkarten sind nötig, um den Seniorinnen und Senioren eine Freude machen.

Die Kontaktadresse ist: Volkssolidarität Dresden, Aktion Ostergruß, Altgorbitzer Ring 58, 01169 Dresden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.