Einbrecher auf frischer Tat ertappt

Streifenwagen. Foto: Bernd Settnik/Archiv
Symbolfoto: Bernd Settnik/Archiv

Die Dresdner Polizei ermittelt aktuell gegen einen Mann (32), der offenbar zwei Kellerboxen in einem Mehrfamilienhaus an der Eisenstuckstraße aufgebrochen hat.

Anwohner hörten verdächtige Geräusche aus dem Keller und schlossen den 32-Jährigen bis zum Eintreffen alarmierter Polizeibeamter ein. Die Polizisten nahmen den Mann fest. Zwei der Kellerboxen im Keller waren bereits aufgebrochen worden. In einer stand verschiedenes Diebesgut zum Abtransport bereit. Darunter befanden sich unter anderem eine Ketten- und eine Kreissäge sowie diverse Getränkeflaschen.

Ob der 32-jährige Deutsche weitere Einbrüche in der Gegend zu verantworten hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.