Baumärkte in Dresden dürfen für Gewerbetreibende öffnen

Baumarkt an der Ecke Dohnaer/Tschirnhausstraße (Foto: Rene Meinig)

Die Landeshauptstadt Dresden weist darauf hin, dass Baumärkte für Gewerbetreibende geöffnet haben dürfen. Sie gelten als Großhandel im Sinne der diesbezüglichen Ausnahmeregelung des Paragraphen 4 Absatz 1 der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung (SächsCoronaSchVO).

Für Privatkunden sind die Bestellung und Abholung vor Ort jedoch unzulässig. In den vergangenen Tagen erreichten die Stadtverwaltung viele Anfragen von Gewerbetreibenden und Hinweise aus der Bevölkerung.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.